Logo
Noch wenige
freie Plätze
Unterrichts-
Entwicklung
Gesundheit
Lehrkräfte als
Führungspersönlichkeiten
Führen und entwickeln -
Schulleitung zwischen
Autorität und Authentizität
Spiritualität und
religiöse Bildung

18151

Kraftquellen erschließen durch Bewegung und Entspannung

Dienstag, 06.11.2018, 09.00 bis Dienstag, 06.11.2018, 17.00
 

Dieses Tagesseminar bietet Ihnen vielfältige praxiserprobte Anregungen, wie Sie stressbedingte Anspannungen speziell im Schulalltag vermeiden, bzw. abbauen. Sie lernen Bewegungs- und Kurzentspannungsübungen kennen, die Sie ohne Aufwand überall einsetzen können. Ergänzend zu den Übungen vertiefen Elemente aus Klang und Musik den ganzheitlichen Regenerationseffekt.

Inhalt

  • Körperwahrnehmung und Achtsamkeit
  • Lockerung für Rücken und Schultern
  • Bewegungssequenzen zum Stressabbau (u.a. aus dem Yoga)
  • Kurzübungen aus der Progressiven Muskelentspannung
  • Aktivierung und Energieaufbau
  • Muntermacher für die Gruppe

Ein kurzer theoretischer Input zu Wirkung und Einsatz der Übungen erleichtert die Umsetzung und Anwendung im Alltag.

Termine:
Dienstag, 06.11.2018, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: Hilde Müller, Gesundheitspädagogin, Bad Nauheim
Eigenkostenanteil:80,00 €
80,00 €

18152

Eine Spiritualität, die an der Zeit ist

Montag, 26.11.2018, 09.00 bis Dienstag, 27.11.2018, 17.00

Gelassenheit

 

Gelassenheit ist ein Sehnsuchtsbegriff der Gestressten unserer Zeit. In die deutsche Sprache eingeführt hat ihn der Mystiker Meister Eckhard. Gelassenheit ist keine weitere Anforderung, die es gilt zu bewältigen. Es geht um einen Perspektivenwechsel, der uns hilft Anforderung ins rechte Licht zu setzen.

Ruheloses Arbeiten und Freizeit-Stress führen dazu, dass immer mehr Menschen an typischen Zeit-krankheiten unserer Epoche leiden: Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom, Erschöpfungssyndrom, Burnout - erschöpfte Menschen, die auch dann nicht mehr zur Ruhe kommen, wenn sie es wollen.

Diesen Zeit-Krankheiten hat christliche Spiritualität mehr entgegenzusetzen als nur die „Auszeit“. Sie lehrt von alters her einen anderen Umgang mit der Zeit, sie leitet an den zerstreuten Geist zu sammeln und zu sich selbst zu kommen. Sie bietet Hilfen, um das Leiden an der temporalen Zerstreuung und ihren Folgen zu lindern.

Wir werden Sicht und Wirkweisen dieser spirituellen Praxis kennenlernen und mit meditativen Übungen vertiefen und einüben.

Termine:
Montag, 26.11.2018, 09:00 Uhr bis Dienstag, 27.11.2018, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: PD Dr. theol. habil. Brigitte Fuchs, Lehrerseelsorgerin
Eigenkostenanteil:120,00 €
Weitere Informationen: In der Regel werden Arbeitseinheiten bis ca. 21:00 Uhr angeboten.
120,00 €

18154

Schule leiten: Aus der Praxis in die Praxis

Dienstag, 11.12.2018, 09.00 bis Dienstag, 11.12.2018, 17.00
 

Im Schulalltag eines Schulleiters/einer Schulleiterin gibt es immer wieder Situationen, auf die Qualifizierungsseminare und Fachliteratur nicht vorbereiten können. Eine ehemalige Schulleiterin und ein aktiver Schulleiter stellen sich aus Sicht ihrer langjährigen Erfahrung Anfragen und Anliegen der Teilnehmer/innen und geben Einblick in pragmatische Lösungsansätze für einen gelingenden Schulalltag.

Termine:
Dienstag, 11.12.2018, 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Schulleiterinnen und Schulleiter oder Stellvertretende Schulleiterinnen und Schulleiter
Referenten: Birgid Lier-Kories OStDn a.D., Schulverbund aus Gymnasium und BBS Gerhard Hoffmann OSTD, Schulleiter, Referent am Pädagogischen Zentrum Bad Kreuznach, Landesinstitut für Schul- und Curriculumentwicklung, Mitglied verschiedener fachdidaktischer Kommissionen zur Lehrplanerstellung
Eigenkostenanteil:65,00 €
65,00 €

18156

Spirituelles Coaching

Montag, 17.12.2018, 09.30 bis Montag, 17.12.2018, 17.00
 

In der Stille des Klosters Engelthal bieten diese einzelnen Fortbildungstage den passenden Rahmen, um sich beruflichen und persönlichen wie auch spirituellen Fragen zu stellen. Dabei verbinden wir professionelle Coachingmethoden mit spirituellen Themen und meditativen Übungen. Die Teilnehmenden bringen ihre konkreten Fragen und Anliegen aus der beruflichen Praxis zur Klärung und Bearbeitung ein.  Neben spirituellen Impulsen findet sich jeweils auch ein thematischer Schwerpunkt:

  • In Balance mit meinem Ressourcen und Kompetenzen
  • Resilienz: seelische Widerstands- und Gestaltungskraft
  • Konstruktiver Umgang mit starken Emotionen
  • Konstruktive Fehlerkultur beginnt bei mir
  • Zeit für Veränderung: Wo stehe ich? Wo will ich hin?

Hinweis: Diese Tage können einzeln und unabhängig voneinander gebucht werden. Die Fortbildung „Beruf als Berufung: aus der Quelle schöpfen“ eignet sich gut als Einführungsmodul. Die Teilnahme daran ist jedoch keine Voraussetzung.

Termine:
Montag, 17.12.2018, 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Tagungsort: Kloster Engelthal
Klosterstraße 2, 63674 Altenstadt
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: Dr. Isolde Macho Wagner, Theologin, dialogisch-systemische Beraterin und Mediatorin
Eigenkostenanteil:45,00 €
45,00 €

19101

Eine Spiritualität, die an der Zeit ist

Mittwoch, 06.02.2019, 18.00 bis Samstag, 09.02.2019, 13.00

Meditation und Kontemplation

 

Verschiedene Formen und Methoden der Meditation und Kontemplation werden eingeübt und vertieft. Dazu gilb es didaktische Hinweise für den Unterricht.

Erfahrungen in Meditation und Kontemplation oder eine Teilnahme am Angebot im Mai 2017 und einem weiteren Seminar aus dieser Reihe werden vorausgesetzt.

Ruheloses Arbeiten und Freizeit-Stress führen dazu, dass immer mehr Menschen an typischen Zeit-krankheiten unserer Epoche leiden: Aufmerksamkeitsdefizit Syndrom, Erschöpfungssyndrom, Burnout - erschöpfte Menschen, die auch dann nicht mehr zur Ruhe kommen, wenn sie es wollen.

Diesen Zeit-Krankheiten hat christliche Spiritualität mehr entgegenzusetzen als nur die „Auszeit“. Sie lehrt von alters her einen anderen Umgang mit der Zeit, sie leitet an den zerstreuten Geist zu sammeln und zu sich selbst zu kommen. Sie bietet Hilfen, um das Leiden an der temporalen Zerstreuung und ihren Folgen zu lindern.

Wir werden Sicht und Wirkweisen dieser spirituellen Praxis kennenlernen und mit meditativen Übungen vertiefen und einüben.

Termine:
Mittwoch, 06.02.2019, 18:00 Uhr bis Samstag, 09.02.2019, 13:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: PD Dr. theol. habil. Brigitte Fuchs, Lehrerseelsorgerin
Eigenkostenanteil:160,00 €
Weitere Informationen: In der Regel werden Arbeitseinheiten bis ca. 21:00 Uhr angeboten.
160,00 €

19103

Stimmt's?!

Freitag, 22.02.2019, 09.00 bis Freitag, 22.02.2019, 16.30

Stimmtraining der Sprech- und Singstimme

 

"Sie sprechen immer so leise!", "Ein Lied vor der Klasse anstimmen? Das traue ich mir nicht zu." Solche Stimmen kennen viele von uns - es ist gar nicht so einfach, die eigene Stimme erklingen zu lassen. Die Stimme ist wesentlicher Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, zugleich eines der wichtigsten Kommunikationsmedien im pädagogischen Handeln.

In diesem Seminar werden Sie u.a.

  • durch Körper-, Atem- und Klangübungen (wieder) Zugang zu der Kraft Ihrer Stimme bekommen
  • den ganzen Körper mit seinen wichtigen Resonanzräumen beim Sprechen und Singen mit einbeziehen. Dies ermöglicht Ihnen, die persönliche Stimme beim Reden vor Gruppen sicherer und schonender einzusetzen und dadurch mehr Selbstbewusstsein zu gewinnen.

Konkrete Anregungen erleichtern die Umsetzung im Schulalltag.

Termine:
Freitag, 22.02.2019, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: Kathleen Fritz, Dipl.-Sozialpädagogin, Coach (FH), Natural Voice Trainerin und Musikerin, www.stimmt-s.de
Eigenkostenanteil:80,00 €
80,00 €

19104

Kollegiale Hospitation und professionelle Lerngemeinschaften

Dienstag, 26.02.2019, 09.00 bis Mittwoch, 27.02.2019, 17.00
 

In diesem Seminar werden Methoden und Verfahren der kollegialen Hospitation von Unterricht vorgestellt und in Ansätzen auch erprobt. Es geht dabei nicht um die Beurteilung von Unterricht, wie wir sie aus der Lehrerausbildung oder der anlassbezogenen Beurteilung kennen, sondern um professionelle Unterrichtsentwicklung im Team. Dabei steht die Planung und Auswertung von Unterricht im Vordergrund, wie sie vor allem durch professionelle Lerngemeinschaften realisiert werden können. Thematisiert wird vor allem, wie ein solches System in der Schule implementiert werden kann und welche Rolle die Schulleitung in einem solchen System übernimmt.

Termine:
Dienstag, 26.02.2019, 09:00 Uhr bis Mittwoch, 27.02.2019, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Schulleiterinnen und Schulleiter, Schulleitungsteams, an Führungsaufgaben interessierte Lehrerinnen und Lehrer
Referenten: Prof. Dr. Claus Buhren, Inhaber des Lehrstuhls für Schulentwicklung an der Deutschen Sporthochschule Köln
Eigenkostenanteil:130,00 €
130,00 €

19106

Anliegenarbeit

Donnerstag, 14.03.2019, 09.00 bis Freitag, 15.03.2019, 17.00

Ein Instrument zur Unterstützung und Stärkung schulischer Führungskräfte

 

Schulische Führungskräfte sehen sich heute großen Herausforderungen gegenüber. Der Führungsalltag ist komplex und geprägt von großer Dichte. Für diese anspruchsvolle Tätigkeit ist es sinnvoll und hilfreich ab und zu innezuhalten, aus der Situation gewissermaßen herauszutreten, um diese zu reflektieren. So können, mit dem nötigen Abstand, neue Perspektiven und Lösungsstrategien entwickelt werden.

Die Fortbildung bietet einen geschützten Rahmen, in dem mit professionellen Beratungsmethoden Fragestellungen und Anliegen aus dem Führungsalltag konkret bearbeitet werden.

Mögliche Themen: Veränderungsprozesse gestalten, Mitarbeiterführung, Bewältigung von Konflikten, Fragen zur eigenen Führungsrolle, der Selbstorganisation und vieles mehr.

Termine:
Donnerstag, 14.03.2019, 09:00 Uhr bis Freitag, 15.03.2019, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Schulleiter/innen oder stellvertretende Schulleiter/innen
Referenten: Sylvia Weise, Trainerin und systemische Supervisorin (DGSv)
Eigenkostenanteil:130,00 €
130,00 €

19108

Gelassen bleiben - auch wenn's stressig wird

Freitag, 29.03.2019, 09.00 bis Samstag, 30.03.2019, 13.00
 

Als Lehrkraft in der Schule erfahren Sie in Ihrer Arbeit ein hohes Maß an Komplexität, Arbeitstempo und Arbeitsdichte sowie ständige Veränderungen von Anforderungen. Wenn die Arbeitsbelastungen zu groß werden, kann das zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Die Rahmenbedingungen in der Schule lassen sich nur teilweise beeinflussen. Sie können jedoch Strategien entwickeln, um selbstbestimmter und gesünder mit Stressbelastungen umzugehen.

Das Seminar bietet Ihnen Anregungen zur Selbstreflexion, fördert Ihre Stresskompetenz und aktiviert Ihre Ressourcen zur Regeneration.

Durch einen ausgewogenen Methodenmix von kognitiven und erlebnisorientierten Angeboten erhalten Sie fachlich fundierte Handlungs-möglichkeiten im Umgang mit Stress. Außerdem erleben Sie gleich vor Ort während des gesamten Seminars, die wohltuende Wirkung von Entspannungs- und Bewegungsübungen.

Termine:
Freitag, 29.03.2019, 09:00 Uhr bis Samstag, 30.03.2019, 13:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: Hilde Müller, Gesundheitspädagogin, Bad Nauheim
Eigenkostenanteil:130,00 €
130,00 €

19109

Oasentage

Freitag, 29.03.2019, 15.00 bis Samstag, 30.03.2019, 17.00

"Und du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!"

 

Auf die Frage nach dem wichtigsten Gebot antwortet Jesus: "Du sollst Gott lieben von ganzem Herzen, und deinen Nächsten, so wie dich selbst." Alle drei Aspekte der Liebe gehören zusammen und lassen sich nicht voneinander trennen. Doch gerade die Selbstliebe ist für viele Menschen eine große Herausforderung.

So wirft das Liebesgebot die Frage auf: Wie stehe ich zu mir selbst? Wie ernst nehme ich mich? Wie liebevoll und einfühlsam gehe ich mit mir selbst um?

Jedem Menschen ist die Fähigkeit zur Selbstannahme und Selbstliebe geschenkt. Die Oasentage wollen einen Raum schaffen, dem nachzuspüren sein wird. Sie bieten Ihnen eine Gelegenheit zum Anhalten und Innehalten, zum Hinschauen und Hinhören auf die eigenen Themen und die eigenen Erfahrungen.

Elemente sind:

  • angeleitete Übungen zur Achtsamkeit
  • biblische Impulse
  • persönliche Zeit und Austausch innerhalb der Gruppe
  • gemeinsame Meditation, Gebet und Gottesdienst
  • Arbeit mit Beiträgen aus der Kunst (Texte, Bilder, Film, Musik…)
Termine:
Freitag, 29.03.2019, 15:00 Uhr bis Samstag, 30.03.2019, 17:00 Uhr
Tagungsort: Exerzitienhaus Franziskanisches Zentrum für Stille und Begegnung
Kreuzweg 23, 65719 Hofheim am Taunus
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: Sabine Christe-Philippi, Geistliche Begleiterin, Sebastian Lindner, Studienleiter am Pädagogischen Zentrum
Eigenkostenanteil:100,00 €
Weitere Informationen: In der Regel werden Arbeitseinheiten bis ca. 21:00 Uhr angeboten.
100,00 €