Logo

191-48-01 Vielfalt fördern

Den Herausforderungen der Heterogenität begegnen
Montag, 25. November 2019 bis Dienstag, 26. November 2019

Individuelle Förderung, viele Jahre schon verpflichtend in den Schulgesetzen der Länder verankert, bleibt fortgesetzt herausfordernd für Lehrkräfte. Mit dem Fortbildungsprogramm „Vielfalt fördern“ wurde in NRW ein Angebot geschaffen, das systemisch ansetzt und ganze Kollegien einer Schule bzw. Teilkollegien dabei unterstützt, ihren Unterricht fokussiert auf individuelle Förderung weiterzuentwickeln. In der Veranstaltung sollen die Inhalte der vier Module (Teamentwicklung, Diagnostik und Didaktik I und II) vermittelt, diskutiert und beispielhaft erprobt werden; zudem sollen Erfolgsbedingungen, Erfahrungen und Evaluationsergebnisse beleuchtet werden.
Es ist durchaus erwünscht, dass die Teilnehmer*innen, ihren Interessen entsprechend, im Zugriff auf die Module eigene thematische Schwerpunkte setzen und den Verlauf der Veranstaltung mitgestalten.

Fortbildungstage: 4 halbe Tage

Infos:

Termine:
Montag, 25.11.2019, 09:00 Uhr – Dienstag, 26.11.2019, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrkräfte, Steuergruppenmitglieder, Führungskräfte an Schulen aller Schulformen
Referenten:

Tamara Sturm-Schubert
Projektleiterin „Vielfalt fördern“, Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS) NRW

Teilnahmebeitrag:140.00 €
140,00 € 18
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.