201-46-01 Projektmanagement mit Augenmaß für die Schulwirklichkeit

Erreichen Sie Ihre Ziele effizient und mit Transparenz
Dienstag, 10. November 2020 bis Mittwoch, 11. November 2020

Hoch komplexe Projekte benötigen klare Vereinbarungen, Arbeit mit Zielen, Rückmeldeschlaufen - kurz ein optimales
Projektmanagement! Im Seminar werden in Inputphasen anhand der Projekte „Schulhaussanierung“ und „Digitalisierung“ die verschiedenen
Phasen eines agilen Projektmanagements gezeigt. In Transferphasen arbeiten die Teilnehmenden an ihren eigenen Projektthemen. Ziel ist, das eigene Projekt gut vorbereitet zu haben. Sie strukturieren und planen in festen Organisations- und Ablaufstrukturen. Vorgegebene Ressourcen, Termine, Transparenz, Dokumentation und Verbindlichkeit werden in den Mittelpunkt gerückt. Integrierte Fortschritts- und Ergebniskontrollen in den unterschiedlichen Projektphasen machen Nachsteuerungen möglich und für alle Gruppen in und außerhalb der Schule transparent. Schulen in starken Wandelphasen sind von Konflikten betroffen. Methoden des Projektmanagements schaffen Klarheit und Transparenz, die solchen Situationen entgegenwirken.

Fortbildungstage: Vier halbe Tage

Infos:

Termine:
Dienstag, 10.11.2020, 09.00 Uhr – Mittwoch, 11.11.2020, 17.00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Schultandems, Schulleitungen, Mitglieder von Steuergruppen aller Schulformen
Referenten:

Janine Regel-Zachmann
Schulleiterin an einer Verbundschule in BW

Teilnahmebeitrag:140.00 €
140,00 € 14