201-49-03 Ganztag als Entwicklungschance

Donnerstag, 03. Dezember 2020 bis Freitag, 04. Dezember 2020

Mit dem Pisa-Schock entstand nach 2003 in Deutschland eine Gründungslawine von Ganztagsschulen, die dazu führte, dass im Jahr 2019 etwa 70% aller Schulen Ganztagsangebote liefern, an denen 44% der Schüler*innen teilnehmen. Während Ganztagsschulen beim Ziel der Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Familie Fortschritte erreichen konnten, sind ihre Erfolge bei der Bekämpfung der Benachteiligung aufgrund familiärer und kultureller Herkunft, bei der Inklusion und einem erweiterten personalisierten Lernen oft nur bescheiden. Dieses Seminar richtet sich an Schulen, die bereits Ganztagsangebote machen bzw. planen. Es zeigt Wege und Verfahren auf, wie man auf partizipative Weise mit Instrumenten des Qualitätsmanagements qualitativ hochwertige und passgenaue Angebote an den Einzelschulen entwickeln oder weiterentwickeln kann, die sich in ein Gesamtkonzept „Ganztagsschule auseinem Guss“ einfügen.

Fortbildungstage: Vier halbe Tage

Infos:

Termine:
Donnerstag, 03.12.2020, 09.00 Uhr – Freitag, 04.12.2020, 17.00 Uhr
Tagungsort: Priesterseminar Limburg
65549 Limburg an der Lahn,
Zielgruppe: Führungskräfte, Mitglieder von Steuergruppen - Tandems werden bevorzugt - aller Schulformen
Referenten:

Uwe Ries
Leitender Gesamtschuldirektor und Prozessbegleiter a.D.

Teilnahmebeitrag:140.00 €
140,00 € 7