19112 Du bist Kulisse und Bühne zugleich ...

Dienstag, 14. Mai 2019 bis Mittwoch, 15. Mai 2019

Klassenleitung - authentisch - auf der Bühne des eigenen Selbst

Welche „Rolle“ wir als Pädagoginnen und Pädagogen in unserem Alltag auch immer spielen: in jeder Rolle spielen wir uns selbst. Das können wir sehr bewusst, aber auch ohne unser Gewahrsein tun.

Die Klassenleitung ist mit Blick auf die erforderliche Beziehungsgestaltung eine sehr persönliche Rolle und Herausforderung. Aus gestaltpädagogischer Sicht setzt sie ein hohes Maß an Gewahrsein seiner selbst voraus, bis dahin, dass die Protagonistin bzw. der Protagonist gewissermaßen hinter sich selbst zurücktreten kann, um den anvertrauten Jugendlichen beim „Spiel ihres Lebens“ die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen, sich selbst zu entwickeln und ihren Auftritt gut über die Bühne zu bringen.

Gestaltpädagogik möchte nicht so sehr Regie führen, als vielmehr ermöglichen, dass sich das Selbst der jungen Menschen in den Raum stellen, entwickeln und entfalten kann.

Infos:

Termine:
Dienstag, 14.05.2019, 09:00 Uhr bis Mittwoch, 15.05.2019, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten: Helmut Laukötter, Theologe, Religionslehrer an einer Berufsschule, Logotherapeut DGLE und Gestalttrainer des Vereins für Integrative Gestaltpädagogik nach Albert Höfer im Land Hessen (IGH). Edith Koch, Personalfachfrau in einem IT-Unternehmen, Gestaltberaterin am Institut für Integrative Gestaltpädagogik in Schule, Seelsorge und Beratung der Schweiz (IGCH)
Eigenkostenanteil:130.00 €
130,00 €